Seite wählen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen!

Shiatsu (jap. wörtlich übersetzt: „Fingerdruck“) ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode.

Wieso Shiatsu-Raum?
Seit Anbeginn begleitet mich die Frage, was ist Shiatsu für mich und in welche Richtung geht meine Arbeit mit Shiatsu:
Ich möchte Raum schaffen für gegenseitiges Vertrauen und damit für mögliche (Ver-)Änderungen auf vielen Ebenen. Wenn sich der Raum der eigenen Möglichkeiten vergrößert, nimmt auch die eigene Freiheit zu – im Körper, im Denken und im Handeln.
Das, was uns wirklich ausmacht, kann sich mehr und mehr entfalten.

Shiatsu

berühren – bewegen – begreifen

 

SHIATSU ist eine integrative und ganzheitlich orientierte Körpertherapie-Methode.

Seine Wurzeln liegen in der fernöstlichen Medizin. SHIATSU entwickelte sich aus der Suche nach Ausgleich, nach Gleichgewicht. Es zeigt uns den Weg zu unserer Mitte, zu uns selbst.

Integrative Methoden, wie Shiatsu, unterscheiden nicht zwischen körperlichen und psychischen Symptomen. Im Medizinsystem gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen körperlichen Blockaden, energetischem Ungleichgewicht, aufgestauten Emotionen und daraus resultierenden psychischen Zuständen.

Berührung schafft Kontakt, es findet darüber Kommunikation und Austausch statt. Vertrauen bildet die Grundlage, daraus entsteht Fluss und Bewegung. Wir lassen uns auf eine feine Art der Kommunikation und der Wahrnehmung ein. Durch unser „begreifen“ begleiten wir auf dem Weg zur Wurzel von Schmerz und Leid. So wird nachhaltige Heilung möglich.

Wir betrachten den Körper als großen „Speicher“. Muskelverspannungen, Schmerzpunkte, Verhärtungen, Wirbel – oder Beckenverschiebungen beinhalten Informationen über kurzfristig oder langfristig einwirkende, physische und psychische Stressfaktoren. Diese können auch weit zurückliegen und aus traumatischen Situationen in der Kindheit entstanden sein. So genannte „Schutzpanzer“ können die Flexibilität und innere Freiheit einschränken. In der Kindheit waren sie vielleicht nötig, um mit den damaligen Umständen zurecht zu kommen. Jetzt sind diese Mechanismen immer noch im Körper verankert, ohne jedoch noch gebraucht zu werden.

Indem wir sie loslassen, gewinnen wir neue Freiheiten und können alte Schmerzen gehen lassen.

Wir kommen uns selbst und dem, warum wir hier sind näher.

Aufstellen

Manchmal verstehen wir uns und unsere Mitmenschen in bestimmten Situationen nicht. Warum habe ich so gehandelt? Warum passiert mir das immer wieder? Warum läuft es mit den Kindern so schwierig?

Aufgestellt werder kann ein Familiensystem genauso wie verschiedene Teile oder Aspekte von sich selbst.

In Aufstellungen zu zweit werden z.B. prägende Lebensabschnitte herausgegriffen und neu erlebt und erfühlt. Man fühlt sich in die beteiligten Personen hinein und versteht ihre Motivation und ihren Zustand. Indem man über die vorhandenen Gefühle redet, verändert man sie in sich und im gesamten Sysem. In verworrene und verwobene Beziehungsmuster kann Klarheit gebracht werden, sodass jeder schließlich seinen Platz findet. Traumen können angeschaut und verarbeitet werden.

Es können auch die in einem wirkenden, oft gegensätzlichen Kräfte oder Persönlichkeitsanteile aufgestellt werden (Schatten von uns). Auch Einflüsse aus anderen Ebenen können sich als wichtig erweisen.
Mit diesem Hintergrund können wir in einer weiteren Sitzung wieder in die Körperarbeit einsteigen. Es geht weiter zu neuen Themen und tieferen Ebenen.

Ablauf: Diese Aufstellungen werden zu zweit durchgeführt. Polster repräsentieren weitere wichtige Personen. Wir wechseln Positionen und Personen.

Ein achtsamer, respektvoller und ehrlicher Umgang mit sich selbst ist dabei sehr hilfreich!

Eine Erklärung der Wirkung: wir alle sind das Produkt unserer Vergangenheit. Diese Vergangenheit existiert jedoch real nicht mehr. Sie ist in uns abgebildet, diese Abbildung kann jedoch auch verändert werden. Damit kann sich unsere Gegenwart und unsere Zukunft ändern.

Wir erreichen mit der Arbeit jedoch nicht nur unser eigenes Feld, sondern auch die Felder, die uns umgeben (Familie, Beruf..).

Über mich

Geboren in Salzburg, führte mich die Frage nach dem „Warum ist alles so, wie es ist?“ zum Studium der Physik nach Graz und später nach Heidelberg.

Bald wurde mir klar, dass ich hier nur einen Teil der Antwort finden konnte.

So begann ich mich parallel dazu mit Meditation, Yoga, Tai Chi und anderen Kampfkünsten zu beschäftigen.

Bald stieß ich auf Shiatsu, dass mich seit damals begleitet. Ich probierte viele andere Formen der Körperarbeit- und Therapie aus und lernte ihre Qualtitäten zu schätzen. Für mich ist Shiatsu aber das, was mir am meisten entspricht. Diese Arbeit auf der Matte am Boden – die Erdung kommt ganz automatisch. Das Behandeln ist wie eine Meditation, alle Gedanken dürfen gehen und nur der jetzige Moment bleibt übrig.

Mit meiner Übersiedelung nach Kärnten wuchs der Wunsch, mehr zu unterrichten und mein Wissen und die Philosophie dahinter weiterzugeben.
So entstand schließlich 2008 die Shiatsu Schule Kärnten in ihrer jetzigen Form.

Als Ergänzung kristallisierte sich  immer mehr die Arbeit mit Aufstellungen heraus. Auch etwas, was ich sehr gerne tue. Damit können Themen auch auf einer völlig anderen Ebene angesehen und gelöst werden. Kann das Thema bis zurück zum Ursprung geführt werden, ergeben sich stimmige, vernetzende und integrierende Antworten auf die Frage „Warum?“.

 

Verheiratet mit Christine, 4 Kinder – Laurin. Manuel, Sinja und Sybille

1969 *

seit 1999 mit Shiatsu in Praxis

seit 2002 als Medizinphysiker im Klinikum Klagenfurt

seit 2006 Shiatsu Lehrer

seit 2010 Schulleiter des Shiatsu Zentrums Kärnten:

Es ist eine besondere Freude für mich, Shiatsu weiterzugeben und Menschen durch die drei Jahre der Ausbildung zu begleiten.

Die Ausbildung findet in Maria Rain, südlich von Klagenfurt, im Haus der Elemente statt. Es gibt regelmäßig Schnupperabende zum gegenseitigen Kennenlernen.

Kosten

 

Eine Shiatsu Behandlung (50 min): 70€
Aufstellung (60 Minuten) 80€
Supervision von Shiatsu Praktikern i.A. (55 min) 60€

 

 

(bei Sitzungen über eine Stunde erhöht sich der Preis um 10€ pro 10 Minuten)

 

Viele private Gesundheits- u. Vorsorgeversicherungen (Merkur..) übernehmen

einen Großteil der Kosten.

Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall bei ihrer Krankenkasse!

(GKK und BVA zahlen leider nichts dazu)

 

(bei Abmeldung am selben Tag bzw. Nichterscheinen erlaube ich mir 20€ Stornogebühr zu verrechnen)

Praxis

 

Radetzkystraße 8

EG – links
9020 Klagenfurt

Kontakt

Shiatsu Praxis

Mittwoch und Donnerstags

im Ruheraum
Radetzkystraße 8
EG – links
9020 Klagenfurt

 

Mag. David Dapra

Telefonische Terminvereinbarung:
Tel. 0699 17171766

Email: info@shiatsu-kaernten.at
WEB: www.shiatsu-raum.at
Schule: shiatsu-kaernten.at